Warum Hausverwaltungen bei schlechten Imagewerten ganz vorne liegen.

Der Ruf von Hausverwaltungen lässt eindeutig zu wünschen übrig. Wenn es um schlechte Imagewerte geht, sind Hausverwaltungen ganz vorne mit dabei. Mangelnde Kommunikation, unseriöses Abwickeln von Zusatzgeschäften, versteckte Provisionszahlungen und fehlende Transparenz haben für den schlechten Ruf der Branche gesorgt. Ein paar „schwarze Schafe“ sind dafür verantwortlich, dass auch jenen Hausverwaltungen, die sehr ordentlich und seriös arbeiten, großes Mißtrauen entgegengebracht wird.

„Wenn eine Liegenschaft neu von uns übernommen wird, muss man erstmal das Vertrauen der Wohnungseigentümer für sich gewinnen, bevor wir mit der eigentlichen Arbeit beginnen können“ meint Clemens Limberg, der den Prozess des Wechsels zur LIM-MANAGEMENT Immobilienverwaltung als Geschäftsführer juristisch, betriebswirschaftlich und höchst persönlich begleitet. „Dem Verwalter einer Liegenschaft kommt eine ganz besondere Stellung zu. Da ich als Rechtsanwalt über auftretende Rechtsfragen bestens bescheid weiß, können sich meine Kunden zu 100% sicher sein, dass ich die Verwaltungstätigkeit ordnungsgemäß, transparent und juristisch einwandfrei durchführe.  Dies ist üblicherweise im Interesse Aller; in Einzelfällen kann es aber auch passieren, dass man sich damit bei einzelnen Wohnungseigentümern nicht beliebt macht: Denn hat die Vor-Verwaltung rechtwswidriger Weise (etwa weil sie sich rechtliche Diskussionen ersparen wollte oder sich schlicht nicht gut auskennt) Kosten übernommen oder Maßnahmen gesetzt (beispielsweise die Fenstersanierungen immer gezahlt, obwohl diese gemäß dem Wohnungseigentumsvertrag den einzelnen Wohnungseigentümer zukommen), dann kann die geänderte, rechtskonforme Verwaltung anfänglich zu Irritationen führen.“ erklärt Clemens Limberg. “Dennoch ist es aus unserer Sicht richtig und langfristig sinnvoll (unabhängig von einer allenfalls fehlerhaften Verwaltungspraxis in der Vergangenheit) die Verwaltung von Anfang an auf transparente, rechtlich sichere Beine zu stellen und mit allfälligen (juristisch unbegründeten) „Kulanzlösungen2 oder Provisiorien aufzuräumen. Hinschauen tut im ersten Moment weh, ist aber mit Sicherheit die nachhaltigere Lösung für die Liegenschaft und spart der Eigentümergemeinschaft Kosten,d ie sie nicht zu tragen hat.

Aber wie beiweist nun LIM-MANAGEMENT, dass sie eine ehrliche und kompetente Hausverwaltung sind? Darauf meint der Geschäftsführer von LIM-MANAGEMENT, dass sich potentielle Kunden gerne bei Liegenschaften umhören können, die Bereits im Portfolio sind. „So kann man sich eine subjektive Meinung bilden, wenn man den Google Bewertungen nicht traut“ so Clemens Limberg. Objektiv gesehen, bietet LIM-MANAGEMENT in vielerlei Hinsicht Vorteile und kostenlose Zusatzleistungen für Wohnungseigentümer. Denn egal ob eine rechtliche Frage im Raum steht, ein Eigentümer seine Wohnung bewerten lassen oder vermitteln will – vieles davon ist im Preis inkludiert, weil es einer der Mitarbeiter von der Limberg-Gruppe aus dem Stehgreif beantworten kann. In der Albertgasse sitzen die Objektverwalter im gleichen Stockwerk mit den Immobilienanwälten von LIM-LAW, mit den Sachverständien von LIM-EXPERT, mit den Architekten und Bauherren von LIM-DEVELOPMENT und ein Stockwerk drunter kann man die Kollegen von LIM-BROKER (Makler) antreffen. Diese LIMBERG-Synergien sparen Wohnungseigentümern Zeit und Geld. „Die Vermittlung einer Wohung ist natürlich nicht ganz kostenlos, aber es ist sehr praktisch, weil schon alle Unterlagen für die Vermittlung im Haus sind“ ergänzt Clemens Limberg. Wichtig ist dem Geschäftsführer jedoch, dass diese zusätzlichen Dienstleistungen rund um die Limberg-Gruppe in Anspruch genommen werden können – nicht müssen. Denn die Unabhängigkeit Professionisten gegenüber, stehe an erster Stelle.

Die Vision von der LIM-MANAGEMENT Immobilienverwaltung ist eine Welt, in der die Menschen der Immobilienbranche wieder vertrauen. Das gesamte Team ist bestrebt, dieser Vision Tag für Tag etwas näher zu kommen. Natürlich melden sich viele Eigentümer nur dann, wenn es Probleme oder Gebrechen gibt. Aber so manches Mal passiert es auch, dass die Objektverwalter bei der Eigentümerversammlung gelobt werden. Das ist sehr selten in der Branche und zeigt den Kollegen von LIM-MANAGEMENT, dass sie ihre Arbeit gut machen.

LIM-TIPP: Wenn Sie wissen wollen wie Sie Ihre Hausverwaltung wechseln können haben wir etwas für Sie. Auf unserer Webseite finden Sie einen Leitfaden zum Wechsel der Hausverwaltung und unser „LIM-Wechselservice“. Gerne beratet Sie Herr Dr. Limberg persönlich bei einem kostenlosen Erstgespräch. Zögern Sie nicht ihn anzurufen: +43 660 18 34 002. Grundsätzlich sei gesagt, dass Sie nur „den Stein ins Rollen bringen müssen“ für den Rest sorgen wir.